Plastische Gesichtschirurgie

Veränderungen der äußeren Form des Gesichtes können von Geburt an, nach Unfällen oder Operationen auftreten. Nicht selten gehen diese Veränderung auch mit funktionellen Einbußen einher und/oder werden als stigmatisierend empfunden. Mit der rekonstruktiven und ästhetischen Chirurgie kann unter Einsatz verschiedenster Operationstechniken in vielen Fällen eine Wiederherstellung der körperlichen Integrität sowie der Funktionseinschränkungen erzielt werden. In unserer plastischen Sprechstunde analysieren wir mit detaillierten Untersuchungstechniken Ihre Situation und können Ihnen so eine individuelle Beratung anbieten. Ein ausführliches, persönliches Gespräch über die verschiedenen Möglichkeiten, Grenzen und auch Risiken der einzelnen Therapieoptionen ist uns dabei besonders wichtig. Das Spektrum unserer Leistungen reicht dabei von nicht-operativen Therapien, minimal-invasiven Eingriffen bis hin zu aufwendigen plastisch-ästhetischen und plastisch-funktionellen Operationen.

Zuständige Sektionsleiter

Univ.-Prof. Dr. med. Barbara Wollenberg

Direktorin

PD Dr. med.
Katharina Storck